Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum und
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 20. November 2017, 04:52:29 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Als Vater die FDP wählen ??  (Gelesen 751 mal)
PMH21
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 39


« am: 03. September 2017, 18:22:56 »

Die FDP hat nämlich das Wechselmodell als gesetzlicher Standard im Programm. Was das ist, muss ich hier nicht erläutern, oder ?

Forderungen der FDP im Einzelnen: https://www.fdp.de/wp-modul/btw17-wp-a-119

Für mich ist das ein Grund, sie zu wählen.

Was denkt ihr ?

Gespeichert
Susi64
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 3.033


« Antwort #1 am: 03. September 2017, 19:06:13 »

Hallo,

prinzipiell sind Wahlprogramme (zumindest heutzutage) so geschrieben, dass man sie eigetnlich nur als positiv empfinden kann.
Rein praktisch sagt das Wahlprogramm weder wie eine entsprechende gesetzliche Regelung aussehen sollte, noch wie die Auswirkungen im Unterhaltsrecht konkret wären. Das liegt eben auch daran, dass es ein Wahlprogramm ist.
Was man davon mitnehmen kann ist, dass man die FDP gelegentlich wieder einmal daran erinnern kann.

Eine praktische Umsetzbarkeit muss die FDP auch nicht liefern, da sie bestenfalls als Junior- oder Junior-Junior-Partner in einer GroKo regieren wird. Dass dann das Familienministerium der FDP zufällt ist zwar nicht ausgeschlossen, aber ich denke nicht, dass die FDP darauf spekuliert.

Wie es konkret gehandhabt wird ergibt sich letzlich aus der gerichtlichen Praxis und da gibt es schon ermutigende Entscheidungen für das Wechselmodell. Im Umgangsrecht ist ein Wechselmodell ja auch nicht ausgeschlossen sondern es wird nur zu wenig beachtet. Außerdem ist die jetzige Definition zu eng.

Unterhaltsrechtlich ist die Sache viel komplizierter. So könnte man den Unterhalt nach 1., 2. Kind und so weiter staffeln. Wird aber absehbar daran scheitern, dass doch jedes Kind gleich viel wert sein soll.
Eine Anhebung des Selbstbehalts und/oder Verringerung des Unterhaltsanspruchs ist bisher kaum in Erwägung gezogen worden und mir sind auch keine Initiativen dazu bekannt.
Die Vorstellung beide Eltern barunterhaltspflichtig zu machen und einen Ausgleich für Betreuungsleitungen zu ermöglichen ist naheliegend, führt aber sofort wieder zu Neid-Diskussionen. Der Krieg ums Kind ist eben auch ein Kampf ums Geld, aber nicht nur.
Rollenbilder und Rollenverständnis sind eben auch sehr hartnäckig.
Bisher ist beim (echten) Wechselmodell zwar durchaus rechtskonfrom der Unterhalt ermittelt worden, die Ausgestaltung ist aber keinesweg zufriedenstellend sondern eine typisch deutsche Verkomplizierung.

Letzlich ist es gar nicht so einfach zu sagen wo man sein Kreuzchen machen soll, positiv ist sicher, dass die FDP das Thema überhaupt aufgreift. Wen es das Zünglein an der Waage ist, dann kann man es nehmen, als eine solide Wahlentscheidung ist es mir zu wenig.

VG Susi
Gespeichert
AnnaSophie
_AnnaSophie
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2.359


« Antwort #2 am: 04. September 2017, 10:24:00 »

Hallo,

die FDP will die Steuerklasse V abschaffen, aber am Ehegattensplitting festhalten.
Damit ist keine Entlastung von getrennten Familien geplant. Und ob das Wechselmodell das dann aufwiegt, ich weiss nicht.

Sophie
Gespeichert
diskurso
_diskurso
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.205


« Antwort #3 am: 05. September 2017, 14:05:29 »

Hier die Auswertung der Wahlprüfsteine des VafK zur Bundestagswahl 2017:

https://www.vaeteraufbruch.de/fileadmin/user_upload/Seiten/Bund/Wahlpruefsteine_2017/20170826_Auswertung_Wahlpruefsteine_final.pdf
Gespeichert
Malachit
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.529



« Antwort #4 am: 08. September 2017, 09:31:31 »

Hallo zusammen,

wer die FDP in Erwägung zieht, der möge bitte auf dem Schirm haben, dass man dort "unter Auflagen" auch solch leckere Dinge wie eine Leihmutterschaft erlauben möchte. Guckst du hier: https://www.fdp.de/wp-modul/btw17-wp-a-121

Kann natürlich jeder selbst entscheiden, was er davon hält. Ich halte jedenfalls absolut nichts davon.

Viele liebe Grüße,

Malachit.
Gespeichert

Der Unterschied zwischen Diktatur und Demokratie besteht darin, ob das Volk vor der Regierung Angst hat, oder die Regierung vor dem Volke.
Muttivati
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 8



« Antwort #5 am: 13. September 2017, 22:43:32 »

OMG, und hier finde ich Politik. Unerwartet.
Gespeichert

stay calm
oldie
Administrator
*******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6.605


Bonnie 2


« Antwort #6 am: 17. September 2017, 13:16:06 »

Moin Muttivati

Welch' Überraschung. Und ich dachte immer, wir diskutieren hier u.a. auch Familienpolitik, mit Abstechern nach Gesellschaftspolitik, Sozialpolitik, Gesetzgebung, Rechtssprechung. Allerdings scheint der Horizont, was Poltik umfasst, von Mensch zu Mensch unterschiedlich ausgeprägt zu sein.

Gruss oldie
« Letzte Änderung: 17. September 2017, 14:33:24 von oldie » Gespeichert

Wenige sind das, was sie vorgeben zu sein.
Und wenn ich es mir recht überlege - niemand.
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Allgemein  |  Cafè (Moderator: midnightwish)  |  Thema: Als Vater die FDP wählen ??
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC


www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2017 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team