Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum und
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 18. November 2017, 13:13:00 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Gutachten wirklich falsch - Tatsachenbericht - Meinungen ?  (Gelesen 1239 mal)
angelofox
Frischling

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5


« am: 09. Juni 2017, 16:20:16 »

in Kürze... mein " Fall" läuft immer noch,
Mir geht es hier um mein 1. Gutachten - Sorgerecht betreffend - welches vor 2 Jahren erstellt wurde.
- Mir war zuvor FÄLSCHLICH Kindesmissbrauch vorgeworfen worden und auch noch zur Anzeige gebracht worden , um mich loszuwerden.

Der Gutachter - namentlich ****** - hat in seinem Gutachten meine Worte und und Interaktionen verdreht und teilweise sogar komplette Lügen ,
also nicht andere Sichtweisen , sondern LÜGEN dargestellt.

Ebenso hatte er nicht mit dem JA gesprochen, was wichtig gewesen wäre in meinem Fall.
In Folge hatte ich ihn , natürlich erfolglos angezeigt.

Ich möchte gern wissen ob dies ein Ausnahmefall ist oder, wie man es oft liest, die Regel.... Papa wird pathologisiert mit dem Ziel Kind zu Mama...
Bitte mal um Erfahrungen -

_________
Edit: Name entfernt
« Letzte Änderung: 09. Juni 2017, 17:12:04 von Lausebackesmama » Gespeichert
Susi64
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 3.029


« Antwort #1 am: 09. Juni 2017, 16:39:42 »

Hallo,

als erstes lösche bzw. lasse den Namen des gutachters löschen. Alles andere bringt nur Ärger.
Ansonsten sind Gutachten eine Schandgeschichte deutscher Gerichte und das nicht nur im Familienrecht.

VG Susi
Gespeichert
Bitumen
Nicht wegzudenken
****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 279


« Antwort #2 am: 10. Juni 2017, 17:27:51 »

Allein aus der Tatsache heraus, dass ein Gutachter in Familiensachen keine bestimmten Voraussetzungen mitbringen muss um als Gutachter benannt zu werden, sagt doch schon alles...es ist halt wie es ist, der Gutachter begutachtet im Sinne des Richters....sonst keine weiteren Aufträge....

Aber warum fragst du jetzt erst, nach 2 Jahren lässt sich nichts mehr machen....ansonsten schon....

CU
Bitumen
Gespeichert

Beim Umgang mit PLS-Patienten gilt es immer zu berücksichtigen, dass Realität, Fakten und Logik in der Welt des Betroffenen keinerlei Bedeutung haben. Auch können die meisten PLS-Patienten nicht mit Kritik umgehen, das gilt für jede Form der Kritik, also gerade auch positive oder konstruktive Kritik
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Gerichtspsychologische Gutachten (Moderator: DeepThought)  |  Thema: Gutachten wirklich falsch - Tatsachenbericht - Meinungen ?
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC


www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2017 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team