Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum und
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 17. November 2017, 22:13:18 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Verjährungsfristen nach Mahnbescheiden  (Gelesen 735 mal)
malsehen
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 35


« am: 18. Januar 2017, 16:20:44 »

Hallo Leute,

mein Kind hat 2012-2014 ein Fachschulstudium (Fortbildungsmaßnahme) absolviert. Das Bafög-Amt hat seinerzeit Unterhalt gefordert.

Insgesamt wurden mir zwei Mahnbescheide zugestellt; beiden habe ich fristgerecht widersprochen. Seitdem ist nix passiert.

Ein Mahnbescheid wurde nach dem ersten Studienjahr (2013) und der zweite MB nach Abschluss des Studiums (2014), für beide Studienjahre ausgestellt (das erste quasi doppelt!).

Könnt ihr mir mal bzgl. der Verjährungsfristen, hinsichtlich der Mahnbescheide weiterhelfen?

Forderung von 2012 (1. Studienjahr) verjährt 01.2017 (zwei Mahnbescheide)
Forderung von 2013 (1. Studienjahr) verjährt 01.2018 (zwei Mahnbescheide)
Forderung von 2013 (2. Studienjahr) verjährt 07.2017 (ein Mahnbescheid)
Forderung von 2014 (2. Studienjahr) verjährt 07.2018 (ein Mahnbescheid)

Ist das so richtig?

Vielen Dank vorab …

LG von mir
Gespeichert
Susi64
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 3.027


« Antwort #1 am: 18. Januar 2017, 17:15:05 »

Hallo,

aus meiner Sicht hat sich die Sache erledigt. Ein Mahnbescheid dient der Durchsetzung der Forderung. Du hast dem Mahnbescheid widersprochen. Wenn das Bafög-Amt seine Forderung durchsetzen wöllte, dann hatte es in einem Gerichtsverfahren einen Titel erwirken müssen. Das ist aber offensichlich nicht erfolgt.

Ich habe Deine älteren Beiträge noch einmal gelesen und hege die Vermutung, dass das BAfög-Amt gehofft hat, dass Du zahlst, wenn Du einen Mahnbescheid erhälst. Das ist nicht passiert und ich denke, dass das BAfög-Amt die Sache ebenfalls als erledigt ansieht.

VG Susi
Gespeichert
Kasper
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2.920



« Antwort #2 am: 18. Januar 2017, 18:29:26 »

Moin,

wenn dem Mahnbescheid widersprochen wurde, hat es sich erledigt. Es gibt keine Fristen hierfür.
Sollte der Aussteller den Anspruch weiter verfolgen wollen, dann muss dieser ein Gerichtsverfahren anstreben. Da dies nicht geschehen ist, hat es sich erledigt.

Gruß
Kasper
Gespeichert

Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge zu ertragen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Inselreif
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 276


« Antwort #3 am: 18. Januar 2017, 20:33:51 »

Unterhaltsansprüche des volljährigen Kindes unterliegen der regulären dreijährigen Verjährung, die am 01.01. des Folgejahres nach Entstehung des Anspruchs beginnt.
Durch den Mahnbescheid war die Verjährung zunächst gehemmt. Da der Anspruch nicht weiter verfolgt wurde, ist die Hemmung jedoch wieder weggefallen - die Mahnbescheide haben insoweit heute keinerlei Wirkung mehr.
Ansprüche aus den Jahren 2013 und früher sind damit verjährt, der Unterhalt für 2014 könnte dieses Jahr noch eingeklagt werden.

Gruss von der Insel
Gespeichert
malsehen
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 35


« Antwort #4 am: 19. Januar 2017, 09:45:40 »

Ich bedanke mich recht herzlich bei Euch.

Das Jahr fängt ja richtig gut an 
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Behörden, Gerichte (Moderator: oldie)  |  Thema: Verjährungsfristen nach Mahnbescheiden
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC


www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2017 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team