Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum und
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 18. November 2017, 22:13:40 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Ich will mich scheiden lassen - wie?  (Gelesen 1587 mal)
SarahsPapa
Frischling

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1


« am: 07. November 2016, 10:30:17 »

Hallo,

ich muss mich hier mal an euch wenden, auch wenn ich nicht gedacht hätte, dass ich mich mal in 'nem Forum auskotzen werde.
Lange Rede, kurzer Sinn - meine Frau und ich sind seit 9 Jahren zusammen, seit 5 verheiratet und haben eine Tochter.
Meine Frau und ich können seit circa einem Jahr nicht mehr miteinander reden, sie blockt einfach jeglichen Konversationsstarter ab und geht dann ins Wohnzimmer um am Handy zu daddeln und anderen Leuten zu schreiben. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Sie auch schon 'nen Neuen hat.

Das Kind leidet darunter, ich leide darunter, und ihr scheints egal zu sein. mad

Ich möchte mich scheiden lassen und bin mir ziemlich sicher, dass Sie da nichts gegen hätte. Allerdings arbeite momentan nur ich, und mein Einkommen ist jetzt nicht gerade groß, sprich: Ich weiß nicht ob die ganze Sache finanziell drin ist. Die Anwälte hier in der Stadt nehmen alle für das Beratungsgesrpäch schon an die 200€, das kann ich mir einfach nicht leisten und meine Frau trägt auch nix dazu bei.

Geht das denn nicht irgendwie billiger?
Gespeichert

 
Tina10
Rege dabei
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 216


« Antwort #1 am: 07. November 2016, 10:58:23 »

Hallo SarahsPapa,

also, ich denke, die 200 € dürten in Zukunft Dein geringstes Problem sein...

Im Ernst: Du mit geringem Einkommen, die Frau ohne eigenes Einkommen, das sind wahrlich keine guten Voraussetzungen.

Ich denke, das Wichtigste ist, dass Deine Frau wieder in Lohn und Brot kommt.

Vielleicht solltest Ihr Euch einmal zusammen den jährlichen Bescheid von der Rentenversicherung ansehen. Dann sollte auch Deiner Frau klar werden, dass es für sie in jedem Fall besser ist, eigenes Geld zu verdienen.

Gegebenenfalls bessert sich Ihre Laune dann auch von selbst. Jahrelang nur Hausfrau zu spielen, da fällt jedem die Decke auf den Kopf.

Ansonsten kannst Du ja einmal hier Deine groben Daten angeben: Nettoeinkommen, Alter des Kindes, sonstige Belastungen...

Dann kann man schon einen Überblick geben, was Dich so erwarten wird.
Gespeichert
PapaHochX
Zeigt sich öfters
**
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 65


« Antwort #2 am: 07. November 2016, 11:36:00 »

also, ich denke, die 200 € dürten in Zukunft Dein geringstes Problem sein.

Stimmt

Im Ernst: Du mit geringem Einkommen, die Frau ohne eigenes Einkommen, das sind wahrlich keine guten Voraussetzungen.

Naja. Mit ohnehin schon geringem Lebensstandard (sorry @SarahsPapa) fällt er nicht so tief wie wenn er mehr gewohnt wäre. Tiefer als auf den Selbstbehalt (1.080€) kann er nicht sinken. Zumindest nicht so lange er regelmäßig und vollschichtig arbeitet.

Jahrelang nur Hausfrau zu spielen, da fällt jedem die Decke auf den Kopf.

Es gibt durchaus Frauen (und nicht nur eine oder zwei) die sich in der Situation recht bequem einrichten können. Ist ja auch schon was schönes, wenn man morgens das Kind zum Kiga bringt und danach in aller Ruhe dem Vormittags-Programm im TV fröhnen kann oder sich im Cafe mit anderen völlig überlasteten Müttern treffen.
Nachmittags erzählt man dem treudoofen Männe dann wie fertig man doch ist von dem was man den ganzen Tag getan hat während Männe unauffällig den Blick schweifen lässt sich fragt "Was soll das gewesen sein?" und dann in die Küche geht um essen zu machen.

@SarahsPapa:
Ich an deiner Stelle würde mich über alles mögliche informieren und mir einen Plan zurecht legen. Du solltest aber die Sache zu Hause aussitzen und deine Frau machen lassen. Wenn du gehst wird deine Tochter (immer wieder) zu hören bekommen "Papa hat uns verlassen". Da das Kind die Zusammenhänge weder kennt noch versteht sieht es für deine Tochter auch tatsächlich so aus. Das du ggf. rausgeekelt wurdest weiß sie ja nicht.
Gespeichert
82Marco
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.754



« Antwort #3 am: 07. November 2016, 11:51:38 »

Servus SarahsPapa und willkommen im Forum!
Ergänzend zu den Ausführungen von Tina10:

Ich würde versuchen -sofern der Trennungswille gefestigt und beidseitig ist- notarielle Trennungs-, Umgangs- und gegebenenfalls Scheidungsvereinbarung auf dem Weg zu bringen; dazu bedarf es allerdings, dass Du und Nochfrau einigermaßen miteinander reden könnt.
Sind diese Vereinbarungen einmal unterzeichnet, könnt ihr mit diesen Papieren die Scheidung beantragen lassen...hier würde ein RA reichen, der den Antrag stellt und auch vor Gericht auftritt; der "Gegner" bräuchte keinen Anwalt, es sei denn, er will auf Rechtsmittel bei Scheidungsverkündung bei Gericht NICHT verzichten (hierfür wäre eine zweiter Anwalt erforderlich).

Ich denke, dass wäre der "günstigste" Weg...

Grüßung
Marco

**edit: Ergänzung
« Letzte Änderung: 07. November 2016, 12:27:55 von 82Marco » Gespeichert

Mit einem Lächeln zeigst Du auch Zähne!
________________________________________

Ob ein Vorhaben gelingt, erfährst Du nicht durch Nachdenken sondern durch Handeln!
Malachit
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.529



« Antwort #4 am: 07. November 2016, 19:56:21 »

Hallo SarahsPapa,

bitte vor allen Dingen erst mal dieses hier durchlesen: http://trennungsfaq.com/

Viele liebe Grüße,

Malachit.
Gespeichert

Der Unterschied zwischen Diktatur und Demokratie besteht darin, ob das Volk vor der Regierung Angst hat, oder die Regierung vor dem Volke.
Sanchopanzer
Zweite Verwarnung kassiert
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 10


« Antwort #5 am: 09. November 2016, 12:21:02 »

Hallo,

ich muss mich hier mal an euch wenden, auch wenn ich nicht gedacht hätte, dass ich mich mal in 'nem Forum auskotzen werde.
Lange Rede, kurzer Sinn - meine Frau und ich sind seit 9 Jahren zusammen, seit 5 verheiratet und haben eine Tochter.
Meine Frau und ich können seit circa einem Jahr nicht mehr miteinander reden, sie blockt einfach jeglichen Konversationsstarter ab und geht dann ins Wohnzimmer um am Handy zu daddeln und anderen Leuten zu schreiben. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Sie auch schon 'nen Neuen hat.

Ziemlich miese Nummer von deiner Noch-Frau. Anstatt sie einfach ehrlich ist hält sie dich mit einer Ablehnhaltung nur hin.


Ich möchte mich scheiden lassen und bin mir ziemlich sicher, dass Sie da nichts gegen hätte. Allerdings arbeite momentan nur ich, und mein Einkommen ist jetzt nicht gerade groß, sprich: Ich weiß nicht ob die ganze Sache finanziell drin ist. Die Anwälte hier in der Stadt nehmen alle für das Beratungsgesrpäch schon an die 200€, das kann ich mir einfach nicht leisten und meine Frau trägt auch nix dazu bei.

Scheidungen sind immer teuer, vor allem wenn ihr dann noch mit 2 Rechtsanwätlen streitet. Versuch am besten erstmal mit ihr drüber zu reden und erstmal vielleicht etwas Abstand zu nehmen. Sie wird relativ schnell merken, was ihr fehlt! Zum Glück habt ihr beide nicht so viel Geld zu verlieren...

bitte vor allen Dingen erst mal dieses hier durchlesen: http://trennungsfaq.com/

Richtig, erstmal informieren. Aber mit dem Forenbeitritt war es ja schon mal zumindest ein erster Schritt.

Geht das denn nicht irgendwie billiger?

Informier dich mal über Online Scheidungen, dort kann man euch auch bestimmt hinsichtlich eurer jetzigen Situtation beraten


Anm. Mod.
Link entfernt. Bitte unterlasse die Werbung für diese kommerzielle Seite.
« Letzte Änderung: 09. November 2016, 13:37:09 von oldie » Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Trennung, Scheidung (Moderator: 82Marco)  |  Thema: Ich will mich scheiden lassen - wie?
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC


www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2017 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team