Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum und
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 20. Januar 2018, 05:50:12 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Weihnachten ohne Kinder  (Gelesen 12818 mal)
DeepThought
Owner & Fast-alles-Versteher
Administrator
*******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 12.299



WWW
« am: 22. Januar 2003, 21:02:51 »

Es ist mein erstes Weihnachten ohne meine Kinder.

Seit sie auf der Welt sind habe ich für sie gesorgt. Mit ihnen gespielt, gekuschelt und auch mal geschimpft, Bücher vorgelesen, Gute-Nacht-Lieder gesungen, geschwommen, und und und.

Jetzt läuten die Glocken das Weihnachsfest ein, laden ein zum Fest der Liebe. Doch meine Kinder, die ich liebe sind nicht bei mir. Gerade jetzt träumen sie bestimmt aufgeregt von den Geschenken und sind voller Erwartung.

Ich werde sie dieses Jahr nicht mehr sehen können. Bedingt in meinen Unterhaltszahlungen kann ich mir weder die Fahrten noch die Verpflegung leisten. Die Geschenke hat meine Partnerin bezahlt.

Es macht sich eine tiefe Traurigkeit in mir breit und doch freue mich darauf, dass sie sich auf Weihnachten freuen.

Ich erwarte den Tag, an dem ich sie wieder sehe. Ich sehne mich nach dem Strahlen in ihren Augen, wenn sie die Geschenke auspacken, die der Weihnachtsmann 'falsch' zugestellt hat.

Diese Momente sind es, die das Erleben der gemeinsamen Zeit intensiver machen als je zuvor. Die wenigen Stunden genießen, letztendlich doch nichts voneinander zu haben. Unerbittlich rückt der Zeiger vor und es ist abermals Zeit für den Abschied.

C..., A... und G...: Ich liebe Euch so wie ihr seid und wie ihr sein werdet.
Gespeichert


Der 15. Senat des OLG Celle befindet vatersein.de in den Verfahren 15 UF 234/06 und 15 UF 235/06 als "professionell anmutend".
Meinen aufrichtigen Dank!
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Umgangrecht/-pflicht (Moderator: Lausebackesmama)  |  Thema: Weihnachten ohne Kinder
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC


www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2018 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team