Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum und
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 21. November 2017, 11:05:46 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Berliner CDU-Politikerin wirft Partei Sexismus vor  (Gelesen 1505 mal)
Malachit
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.529



« am: 24. September 2016, 12:25:14 »

Hallo zusammen,

es ist schon erstaunlich, wie schnell und wie gründlich sich manche Frauen selber demontieren, wenn sie feministische Phrasendrescher-Textbausteine verwenden. In diesem Falle, Jenna Behrends von der Berliner CDU; siehe z.B. http://www.rp-online.de/politik/deutschland/berliner-cdu-politikerin-jenna-behrends-wirft-partei-sexismus-vor-aid-1.6281069

Zitat
Die Berliner CDU-Politikerin Jenna Behrends hat Sexismus-Vorwürfe gegen ihre Partei erhoben. "Warum ich nicht mehr über den Sexismus in meiner Partei schweigen will", schrieb Behrends am Freitag in einem Beitrag für das Online-Magazin "Edition F".

Ah ja. Und wie begründet sie es, dass sie nicht mehr darüber schweigen will? Bitteschön:

Zitat
Gleichzeitig erklärte sie, dass Politik zu wichtig sei, "um sie hauptsächlich alten Männern zu überlassen".

Sauber! Das sind gleich zwei Diskriminierungen in einem einzigen Satz - nämlich eine wegen des Geschlechts, und eine wegen des Alters!

Und so ein verlogenes Huhn will uns dann irgendetwas über (angeblichen oder tatsächlichen) Sexismus erzählen?

Nix für ungut,

Malachit.
Gespeichert

Der Unterschied zwischen Diktatur und Demokratie besteht darin, ob das Volk vor der Regierung Angst hat, oder die Regierung vor dem Volke.
oldie
Administrator
*******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6.605


Bonnie 2


« Antwort #1 am: 12. Oktober 2016, 19:45:03 »

Moin

M.E. liegt hier ein Hauptgrund für die Politikverdrossenheit, für die Ablehnung ggw. Poltikträger. Die Leute dort schauen nicht mehr über den eigenen Tellerrand. Die wissen nicht einmal, wie ein Teller aussieht, geschweige denn dessen Rand.
Vermutlich ist daher der Anklang bei jungen Leuten bzgl. Corbyn und Sanders  in UK und USA erklärbar. Die beiden sind zwar stink alt, aber in der Birne jung und rebellisch. Hierzulande gibt es nüscht, was auch nur ansatzweise dafür herhalten könnte. Eine Saftbirne nach der anderen, anonsten faule Äpfel und Äpfelinen - der Geschlechtergerechtigkeit halber ( rofl2).

Gruss oildie
Gespeichert

Wenige sind das, was sie vorgeben zu sein.
Und wenn ich es mir recht überlege - niemand.
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Allgemein  |  Cafè (Moderator: midnightwish)  |  Thema: Berliner CDU-Politikerin wirft Partei Sexismus vor
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC


www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2017 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team