Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum und
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 24. November 2017, 06:37:57 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Gerichtspsychologiscbhes Gutachten - Mutter spielt auf Zeit  (Gelesen 1480 mal)
incredible_fred
_incredible_fred
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 63


« am: 16. Juli 2016, 10:53:49 »

Hallo, guten Morgen und danke vorab für die konstruktiven Beiträge.

Hier grob die Lage:

1. Gemeinsames Sorgerecht
2. Derzeit Umgangsverfahren und Sorgerechtsverfahren. Durch mich initiert.
3. Tochter, 11 Jahre, stark verweigernd
4. Kein Kontakt seit einem Jahr.
5. Mutter keinerlei Beziehungstoleranz, selbst Anwältin.

Derzeit in der Begutachtung, gestern Gespräch mit der Gutachterin. Sie sagte mit:

A. Daß die Mutter auf Zeit spielt.
B. Im August mehrwöchig im Urlaub fahren möchte, mir nicht bekannt wohin, meist Übersee, Ägypten, Seychellen oder ähnliches.
C. Abgabetermin Gutachten 1. September.
D. Richter hat in der Vergangenheit, Mutter zur Begutachtung ins Gericht bestellt, falls die nicht mitmachen wollten.
E. Ich finde Gutachten hat Priorität.


Frage: Welche rechtlichen Möglichkeiten habe ich?


Besten Dank vorab! Fred


Gespeichert
incredible_fred
_incredible_fred
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 63


« Antwort #1 am: 16. Juli 2016, 11:19:20 »

Nachtrag:

I. Aufenthaltsbestimmungsrecht bei Mutter, über einstweilige Verfügung beantragt, ich habe in der Hauptsache zugestimmt. Der damals angegeben Grund, ich wollte das Kind in die Schweiz entführen, ist inzwischen entfallen. Ich arbeite wieder in DE.

II. Jugendamt und Verfahrensbeistand haben sich deutlich für einen Umgang ausgesprochen.


Beste Grüße


Fred.

Gespeichert
midnightwish
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 9.822



« Antwort #2 am: 16. Juli 2016, 12:00:28 »

Deine Frage ist bezogen auf was?

Die GA soll bis zum 1.9 fertig haben. Wie sie das macht oder ob sie eine Verlängerung beantragt, weil Mutter und Kind in den Sommerferien sind, muss sie wissen. Du kannst da rechtlich nix tun.

Willst du den Urlaub verhindern, damit das GA fertig werden kann? Auch da keine rechtliche Handhabe, auch keine bei GSR zu erfahren, wo sie Urlaub machen oder wie lange.

Sind deine Ferientage betroffen? Wenn ja, dann könntest du da was machen (ob du in der kurzen Zeit Erfolg hättest... keine Ahnung)
Gespeichert

Ein gebrochenes Versprechen ist ein gesprochenes Verbrechen
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Gerichtspsychologische Gutachten (Moderator: DeepThought)  |  Thema: Gerichtspsychologiscbhes Gutachten - Mutter spielt auf Zeit
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC


www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2017 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team