Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum und
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 11. Dezember 2017, 21:52:07 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: 1 [2]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Strategie und Vorgehensweise bei der Teilung des Hauses  (Gelesen 6633 mal)
Bruno J
Zeigt sich öfters
**
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 77


« Antwort #25 am: 06. Januar 2016, 10:34:48 »

Das habe ich natürlich schon gefragt. Er meint, das gehört eher nicht dahin (eben nur Zugewinn und Versorgungsausgleich) und dann bin ich auf den Gedanken gekommen, es vorzuzuiehen.

Da die Verhandlungen in wenigen Wochen sind, werde ich es doch ansprechen -> Test Gesprächsbereitschaft
Ansonsten werde ich die Teilungsverfügung anleihern und gleichzeitig in Absprache mit der Bank die Zahlungen einstellen.

Sollte sie dann die Versteigerung blockieren, muß ich mitbieten und hinterher versuchen das Haus normal zu verkaufen.

Wäre zumindesten eine Vorgehensweise, die aber noch einige Fallstricke enthält.
Gespeichert

--
Viele Grüße
Bruno
Sternchen67
Rege dabei
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 218


« Antwort #26 am: 06. Januar 2016, 18:18:16 »

Hallo Bruno,

einfacher und günstiger - praktisch mit weniger Risiken - geht es auch! Deiner DEF steht kein Ehegattenunterhalt zu (bitte prüfe, ob ihr dieser nur nicht zusteht, da du bereits allein die Kosten für die Darlehen trägst). Damit kannst du gerichtlich und allein zu ihren Kosten eine Nutzungsentschädigung durchsetzen. Hinzu kommt, dass du die Darlehenskosten alleine trägst. Ebenfalls gerichtlich kannst du - wieder allein zu ihren Kosten - einen Gesamtschuldnerausgleich durchsetzen. Dagegen werden bei einem Zugewinnverfahren die Kosten des Verfahrens und der Anwälte zu verschiedenen Anteilen berechnet.

Beides kannst du 3 Jahre rückwirkend verlangen, d.h. und dies ist fies, du kannst sie zur Zustimmung des Hausverkaufs "zwingen", damit sie ihre Schulden dir gegenüber zahlen kann.

Die Teilungsversteigerung birgt wieder das Risiko, dass deine DEF als Mitversteigerer den Preis hochtreibt (und dies schon allein durch Widerspruch zum Forderungsverzicht).

Sprich doch einmal mit deinem RA, ob du Nutzungsentschädigung und Gesamtschuldnerausgleich geltend machen kannst.

Gruß
Sternchen67
Gespeichert
Bruno J
Zeigt sich öfters
**
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 77


« Antwort #27 am: 06. Januar 2016, 18:26:19 »

Hallo Bruno,

einfacher und günstiger - praktisch mit weniger Risiken - geht es auch!


Hallo Sternchen,
das hört sich doch gut an! Vielen Dank für die guten Hinweise.

Ich werde gleich morgen einmal einen Termin machen und dies besprechen.

Trennung war vor fast genau 3 Jahren. Vor 2,5 Jahren bin ich ausgezogen, also ist das Trennungsjahr jetzt anderthalb Jahre her. Da kann ich sicherlich auf diese Weise versuchen sie an den Verhandlungstisch zu bekommen und wie Du schon schreibst, mit weniger Risiko.

Super Tipp!!! DANKE
Gespeichert

--
Viele Grüße
Bruno
Seiten: 1 [2]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Zugewinn-/Versorgungsausgleich, Hausrat (Moderator: DeepThought)  |  Thema: Strategie und Vorgehensweise bei der Teilung des Hauses
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC


www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2017 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team