Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum und
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 21. November 2017, 11:09:26 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: 1 2 [3]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Psycologisches Gutachten / Entscheidet???  (Gelesen 15090 mal)
MontyPython
Nicht wegzudenken
****
Beiträge: 390


« Antwort #50 am: 10. November 2015, 08:57:41 »

Ihr Anwalt halt doch auch einen Plan denn er macht des doch nicht umsonst und gibt solche Ratschläge

Ich habe den leichten Verdacht, dass dieser RA sein Honorar optimieren will, d.h. mit seinen Ratschlägen erreicht er, dass ihr euch außergerichtlich nicht mehr einigen könnt. Als erstes solltet ihr den Umgang wie er jetzt mündlich abgesprochen ist schriftlich festhalten und beide unterschreiben. Und auch erstmal so umsetzen! Flexibilität kann es nur geben, wenn ihr einigermaßen miteinander reden könnt und Abweichungen von der grundsätzlichen Regelung eine Ausnahme bleiben.

Wenn ihr euch nicht einigen könnt, bringt der Gang zum Gericht auch den Kindern etwas, nämlich die Sicherheit, dass der Umgang durch eine höhere Instanz geregelt ist.
Gespeichert
Anton algi
Zeigt sich öfters
**
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 59


« Antwort #51 am: 10. November 2015, 12:15:00 »

Dann waren doch meine bisherigen Aussagen beim Psychologen garnicht so schlecht. Ich will für die Kinder Klarheit damit nicht das selbe wieder ist und die Kids erst 1,5Std zu spät und darauf auf Umgang verzichtete und sie die zeit gutschreiben wollte.

Gespeichert
Anton algi
Zeigt sich öfters
**
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 59


« Antwort #52 am: 12. November 2015, 14:31:26 »

Also wie gesagt, ich versuchte es nochmal das es in Sachen Umgang wieder normal läuft. Sie war auch beim laternenzug der Kinder da.
Aber heut kommen die nächsten Hämmer :
Ich hätte alles und sie nichts.
Sie braucht keinen Grund um die Kinder rauszureisen denn sie liebt ihre Kinder und die Kinder wollen nur bei ihr sein.
Ich hätte doch schon ne andere.
Und das alles per SMS.
Das ist für mich nur Schwachsinn!


Gespeichert
Seiten: 1 2 [3]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Gerichtspsychologische Gutachten (Moderator: DeepThought)  |  Thema: Psycologisches Gutachten / Entscheidet???
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC


www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2017 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team