Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum und
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 20. November 2017, 05:00:47 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Neupartner muss nicht ZWINGEND "Eheähnliche Lebensgemeinschaft" bedeuten!  (Gelesen 4197 mal)
Engelausleidenschaft
Frischling

Beiträge: 3


« am: 19. Dezember 2013, 14:03:49 »

AUCH NICHT NACH 3 Jahren!

So meine Lieben, hier mal vorab kurze Info.
Ich (Freundin), er (Zahlungspflichtiger Vater) habe mich gegen die allgemeinauffassung und gängiger Missbrauch von dem Wort "Eheähnlich"  des JC gewehrt und mir wurde Recht gegeben.

Damen und Herren (wer immer davon sich vom JC in die Enge getrieben wird)... Nimmt bitte Kontakt mit dem Standesamt auf, lasse euch einen Auszug vom Ehegesetz geben und wenn du und Freund separate Kontoführung habt, eigenen Freundeskreis, alle Lebens'Kosten genau durch 2 geteilt werden, seperate Ueberweisungen tatigt und Fair geteilt im Haushalt lebt bedeutet NOCH LANGE NICHT das es "Eheanhnliche Lebensgemeinschaft" ist!

Mir wurde es vor ca 6 Jahren langsam zu Bunt mit der Gängelei der Macht des JA und JC. Jede Naslang hat seine Ex Probleme bereitet und meinte OBWOHL er brav sein KU Unterhalt vom OLG hat regeln lassen dass sie zusammen mit dem JC und JA ihm gegenueber Hetztreiber werden und schließlich wollte die Dame beim JC (weil er mal Arbeitslos wurde) mein Leben auch noch diktieren und kam mit der "Eheähnlichen Lebensgemeinschaftnummer"!

Stichwort: Ich lasse mich nicht mit gesundem Verstand "entmündigen", auch nicht vom Allerheiligen JA und JC! Ich nahm die Damen und Herrn vor Gericht und lies per Gericht verordnen "meine Personlichkeitsrechte mit deren Pseudo Lösungsansätze nicht weiter zu verletzen". Ich bin immerhin ein vollmündiger Bürger Deutschlands und habe ein alleiniges Anrecht darauf nicht "Zwangsverheiratet" zu werden ohne Trauschein im wechselseitigem Einverständnis ! Wir sind ja hier nicht in Kentucky in Amerika!

Im Ehegesetz stehen EINDEUTIGE Vorschriften was eine Ehe betrifft und wenn beide Parteien gegenüber dem Gericht bestätigen das sie nicht Willens sind nur ein Bruchteil dieser Ehegesetze beim anderen anzuerkennen, dann gibt's auch kein Spielraum für "Auslegungsmeinung einer unqualifizierten Sachbearbeiterin die zu meinen weis ein Stempel auf dem Kopf zu projektieren mit der Aufschrift "pseudo Verheiratet". Auch ich hab zu entscheiden mit wem ich wann ins Bett gehe in der gemeinsam aber geteilt bezahlter angemieteter Wohnung und nicht der JC, dies ebenfalls meine ureigene Entscheidungsfreiheit verletzt wenn sie meinen es sei eine eheähnliche Lebensgemeinschaft nur weil wir hin und wieder  **tsts - ID 10** miteinander haben.

WEHRT EUCH!

Und falls ein JC Snuppernase hier das liest, kann ich nur sagen: Viele von euch übertreibt mal ganz gewaltig mit der Wahrnehmung eueres Dienst am Menschen, und zumindest einer von euch hat eine satte Dienstaufsichtsbeschwerde bekommen nachdem der Gerichtsbeschluss zu meinen Gunsten da war, sodass ihr zumindest diese Frau nicht mehr belästigt, und meine kostbare Freizeit/Lebenszeit damit verschwendet mich mit euerem Kram zu beschäftigen demnach euren eigentlichen Job komplett zu verzagen => nämlich Menschen zu verhelfen in Arbeit zu stehen angemessen ihrer Fähigkeit ergo "JOB'center". Fang mal an "mit der Mutti"...die Kinder von mehreren Väter hat, allesamt über 10 Jahre alt sind und sie euch nicht wirklich nachweisen muss ob sie sich überhaupt wirklich um Arbeit bemüht und ihr sie nicht mit Leiharbeitsvertraege versorgt, statt bereits vollzeit arbeitende Väter zu gängeln nach dem Motto dass sie noch "zusätzlich nach einem Arbeitstag" eine weitere Arbeit nachgehen müssen/sollen!

Haben wir etwa ein Überschuss an "männliche Wesen" in D-Land sodass viele an gezielter Herzkreislauferkrankung sterben sollen, oder haben wir unter der Hand ein Abkommen mit den Pharmakonzerne für Beruhigungsmittelzuschuss.

Boah, es ist zum Mäusemelken. WO BLEIBT EUER HÖHERES BEWUSSTSEIN, wenn ihr Menschen/ Väter so versucht zu behandeln  question
Gespeichert
midnightwish
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 9.822



« Antwort #1 am: 19. Dezember 2013, 14:26:23 »

Hi,

kannst du uns das Urteil anonymisiert zur Verfügung stellen?
Gespeichert

Ein gebrochenes Versprechen ist ein gesprochenes Verbrechen
Engelausleidenschaft
Frischling

Beiträge: 3


« Antwort #2 am: 19. Dezember 2013, 14:32:38 »

...also "im mich wehren" bin ich Super spitze jedoch,  wie ich mit IPad 1 eine Datei zu Verfügung stellen kann ist mir ehrlich gesagt Planetenfremd! Ich hab per Zufall Euere Seite gefunden und war entsetzt über mancher Lage und wollte lediglich einen Tipp geben, wie es mir erging und vorallen "was ich dann machte". Ich frage einen Bekannten bei Gelegenheit ob er es für mich machen kann. Gerne kann man mir aber Fragen stellen, die ich besten Gewissens beantworte wie es in meinem Fall war.  thumbup LG
Gespeichert
Uli
Gast
« Antwort #3 am: 19. Dezember 2013, 14:34:50 »

Ein Aktenzeichen und das zuständige Gericht wären auch schon was.
Gespeichert
Jemmy
Gehört zum Inventar
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.612


*rotzfrech*sagt LG


« Antwort #4 am: 19. Dezember 2013, 17:08:44 »

Hallo

Im Zweifelsfall kannst du mir das auch per E Mail schicken und ich stelle es dann hier rein zum download.

Auch für mich wäre dieses Urteil außerordentlich interessant.

Jemmy
Gespeichert

Die Lüge wird nicht zur Wahrheit, weil sie sich ausbreitet und Anklang findet. (Mahatma Ghandy)

Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen (Edmund Burke).

Everybody wants to rule the World
Heiko85
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 15


« Antwort #5 am: 17. Januar 2014, 11:43:20 »

Hi

Kam denn nun hier etwas raus wegen dem Gerichtsurteil anonym hier einstellen würde bestimmt einigen hier weiterhelfen.

Gruß Heiko
Gespeichert
midnightwish
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 9.822



« Antwort #6 am: 17. Januar 2014, 12:00:16 »

Nein, die TO war auch seit dem 20.12.2013 nicht mehr online
Gespeichert

Ein gebrochenes Versprechen ist ein gesprochenes Verbrechen
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Zweitpartner (Moderator: 82Marco)  |  Thema: Neupartner muss nicht ZWINGEND "Eheähnliche Lebensgemeinschaft" bedeuten!
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC


www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2017 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team