Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum und
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 20. November 2017, 08:41:07 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Ansage der Ortsabwehsenheit wegen Weihnachtsgeschenken  (Gelesen 11373 mal)
Zwergnases Mama
Rege dabei
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 220


« am: 15. November 2012, 22:34:53 »

Ach manchmal könnte ich.....

Zu meiner Situation ich habe einen 8-Jährigen Zwerg, der seinen bio-Papa (ich find **tsts - ID 28** abwertend) nur 5 Mal bisher gesehen hat. Diese Kontakte entstanden immer auf mein Zutun.
Selbst für die Anamese (endlich nach 3 Jahren vollständig) musste ich den Bio-Papa vom JA anschreiben lassen. Dies war extrem wichtig wegen der Krebsnachsorge bei dem Zwerg.
Seit letztem Jahr schickt Bio-Papa nun auch Geschenke zu Weihnachten und zum Geburtstag.

Nun wollen wir aber wegfahren über Weihnachten... die Frage ist wie und ob ich das mitteile, da ja ansonsten die Päckchen, die ich für den Zwerg als richtig erachte zurückgehen. Er soll doch trotzdem Merken, dass Bio-Papa zumindest dieses Mindestintresse an ihm hat.

Gruß Zwergnases Mama (die grad bei den Familienfeiertagen seit Jahren so ihre eigenen Problemchen hat)
Gespeichert
wedi-
_wedi
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2.589


« Antwort #1 am: 15. November 2012, 22:56:25 »

Hi ZnM

Nun wollen wir aber wegfahren über Weihnachten... die Frage ist wie und ob ich das mitteile, da ja ansonsten die Päckchen, die ich für den Zwerg als richtig erachte zurückgehen. Er soll doch trotzdem Merken, dass Bio-Papa zumindest dieses Mindestintresse an ihm hat.
M.E. kannst du einen Nachsendeauftrag, z.b. zu Eltern, Verwandten, oder Freunden mit der Post vereinbaren.
Vieleicht mal mit denen sprechen und für die Urlaubszeit vereinbaren?!


Gruss Wedi
Gespeichert
Hexesyl
_Hexesyl
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 462



« Antwort #2 am: 15. November 2012, 23:06:22 »

Nun wollen wir aber wegfahren über Weihnachten... die Frage ist wie und ob ich das mitteile, da ja ansonsten die Päckchen, die ich für den Zwerg als richtig erachte zurückgehen. Er soll doch trotzdem Merken, dass Bio-Papa zumindest dieses Mindestintresse an ihm hat

Ein Paket bleibt doch einen Moment liegen, bevor es zurückgeschickt wird? Kannst du dich da nicht auch vorher kundig machen?
Und wenn der bio-Papa es später losschickt? Geht das nicht wegen mangelnder Kommunikationß

In Berlin gibt es Packstationen, wäre das eine Option- wenn es die auch bei dir gibt?
Oder einen netten Nachbarn, der das entgegennimmt?
Gespeichert

A life lived in fear is a life half lived
Zwergnases Mama
Rege dabei
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 220


« Antwort #3 am: 15. November 2012, 23:16:11 »

Hallo ihr,
ein Paket bleibt nur 7 Tage liegen, die werden leider über weihnachten und silvester überschritten....
nette Nachbarn ist in unseren fällen Leider Glückssache

kann ich einen Nachsendeauftrag nur für 10 Tage beantragen? ich dachte immer das dauert länger

eine Option die ich mir überlegt habe wäre unser Weinachtspäckchen für Bio-Papa schon am 15. loszuschicken und ihm dann die Alternativadresse da in nem Brief mitzuteilen... Die Frage ist nur ob er es vorher liest.....

Gruß Zwergnases Mama
Gespeichert
tarek
_tarek
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 270


« Antwort #4 am: 15. November 2012, 23:22:25 »

Hallo Zwergnases Mama,

was ist denn eigentlich das Problem? Wenn Du die Adresse des leiblichen Vaters hast, kannst Du ihm doch einfach mitteilen, dass ihr verreist sein werdet und dass er das Paket entweder vorher oder nachher senden soll?

Gruss
Tarek
Gespeichert
Zwergnases Mama
Rege dabei
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 220


« Antwort #5 am: 15. November 2012, 23:27:21 »

huhu Tarek
das Problem liegt in dem "wie" mitteilen, da es erst frisch ist, dass der Zwerg überhaupt Päckchen bekommt und ich dies nicht durch eine fiese Ansage zerstören will *sfz*
wahrscheinlich mach ich mir nur zu viele Gedanken.....
Gruß Zwergnases Mama
Gespeichert
Hexesyl
_Hexesyl
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 462



« Antwort #6 am: 16. November 2012, 00:13:58 »

das Problem liegt in dem "wie" mitteilen, da es erst frisch ist, dass der Zwerg überhaupt Päckchen bekommt
Gruß Zwergnases Mama

Huhu bio-Papa,
wir sind über Weihnachten und Neujahr leider nicht zu Hause. Daher könnte dein Weihnachtspaket wieder zurückgeschickt werden. Schickst du es so ab, daß es vor dem  (Datum)    kommt oder alternativ an folgende Adresse.

Lieben Gruss
Zwergnases Mama


Ist keine fiese Ansage, sondern ein freundlicher Hinweis 
Gespeichert

A life lived in fear is a life half lived
tarek
_tarek
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 270


« Antwort #7 am: 16. November 2012, 00:34:52 »

... und es schadet sicher auch nichts, wenn Du ergänzt, dass sich das Kind das letzte mal sehr gefreut hat und sich auch dieses Mal wieder sehr freuen wird.
Gruss
Tarek
Gespeichert
TotoHH
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.137


« Antwort #8 am: 16. November 2012, 07:09:59 »

Huhu bio-Papa,
wir sind über Weihnachten und Neujahr leider nicht zu Hause. Daher könnte deine Weihnachtspaketost wieder zurückgeschickt werden. Schickst du es so ab, daß es vor dem  (Datum)    kommt oder alternativ an folgende Adresse.

Lieben Gruss
Zwergnases Mama


Klingt nicht so fordernd! 
und Tareks Hinweis würde ich auch aufnehmen.

Immer unterstellt, dass die Reise keine "Flucht" vor dem KV ist, damit er sein Kind nicht zu Weihnachten sieht..

Gruss, Toto
Gespeichert
Hexesyl
_Hexesyl
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 462



« Antwort #9 am: 16. November 2012, 07:41:06 »

Danke Toto, manchmal ist das formulieren  auch für mich schwer.

Man könnte ihm auch anbieten, die Post bis zur Abreise oder zur Wiederkehr persönlich vorbeibringen. Selbst wenn er das nicht tun wird, zeigst du den guten Willen.
Gespeichert

A life lived in fear is a life half lived
Zwergnases Mama
Rege dabei
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 220


« Antwort #10 am: 03. Januar 2013, 21:25:07 »

Hallo ihr
hier nun der Nachbericht...
Tja Bescheid gesagt habe ich, mit der Aussage, dass er sich letztes Mal sehr drüber gefreut hat.
wir sind am 22. erst so losgefahren, dass der Paketbote uns vorher noch hätte erwischen können.
Dann habe ich durchgerechnet, wie das ist mit dem 7 Werktage aufbewahren (hätte theoretisch heute das Päckchen an der Packstation abholen können).
Heute dann an der Station die Feststellung, dass der Paketmensch eine andere Auffassung von 7 Werktagen hat als ich.
Ich werde also morgen nochmal in der Postfiliale nachfragen.

Es war so wie erwartet, das Paket sollte am 24. ausgeliefert werden...
Schade, dass es nicht geklappt hat.

Toto, er kennt den Zwerg erst seit eineinhalb Jahren und das kein Umgang aktuell stattfindet liegt nicht an mir. Weihnachten kann er gerne mit Zwergnase und Familie mal feiern. Dafür müsste er allerdings erstmal seinen Eltern mitteilen, dass sie Großeltern sind. Insofern kann von Flucht vor ihm nicht die Rede sein.

Gruß Zwergnases Mama
Gespeichert
Ingo30
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.356


« Antwort #11 am: 04. Januar 2013, 15:38:22 »

Hi Zwergnases Mama,

nur mal als Einwurf: Bei DHL ist über die Feiertage das absolute Chaos in der Paketzustellung ausgebrochen - sprich: Es ist ein Wunder, wenn überhaupt etwas zugestellt wird bzw. wenn es überhaupt mal angeliefert wird. Wenn Du Facebook hast, geh mal auf "DHL Paket" und lies Dir die Berichte von Betroffenen durch. Gruß Ingo
Gespeichert
Zwergnases Mama
Rege dabei
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 220


« Antwort #12 am: 04. Januar 2013, 20:43:02 »

Huhu Ingo
An der DHL hats nicht gelegen. Der Paketbote hat versucht am 24. das Paket hier abzuliefern. Nur waren wir wie angekündigt verreist. Und gestern wars trotz 7 Wertagen Aufbewahrung, nicht mehr in der Packstation.
Die Post konnte da leider auch nichts zu sagen.
Schauen wir mal ob Bio-Papa sich angenervt hier meldet, weils zurückgegangen ist.

Gruß Zwergnases Mama
Gespeichert
Ingo30
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.356


« Antwort #13 am: 04. Januar 2013, 20:59:54 »

Hi Zwergnases Mama,

Zitat
Der Paketbote hat versucht am 24. das Paket hier abzuliefern

Gerade bei den Packstationen ist sehr grosses Chaos ausgebrochen. Es kann auch sein, dass Dein Paket in eine weit entfernte Packstation eingeliefert wurde. Wenn überhaupt.

Die Post kann nichts dazu sagen, weil zur Zeit viele hundert Menschen versuchen, den Status ihrer Pakete (die z.T. noch weit vor den Feiertagen abgeschickt wurden), zu klären. Dazu waren an der kostenpflichtigen Hotline von DHL Wartezeiten von über 45 Minuten zu überstehen.

Der "bio-Papa" (komisches Wort) hat als Versender übrigens die Möglicheit, den Status des Paketes mal nachzuprüfen (wenn die Sendungsverfolgung mal geht). Gruß Ingo
Gespeichert
WEdad
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 232


« Antwort #14 am: 04. Januar 2013, 21:17:37 »

Hi Ingo,
Der "bio-Papa" (komisches Wort)
Bio-Papa ist auf jeden Fall netter und respektvoller als "**tsts - ID 28**". Und es liegt halt auch daran, dass Zwergnase einen Papa (sozialen Vater) hat.


Gruß

Ole
Gespeichert

***never give up***
WEdad
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 232


« Antwort #15 am: 04. Januar 2013, 21:19:05 »

  selbst das Forum mad das Wort nicht, dass den Mann benennt der das Kind er-zeugt hat....
Gespeichert

***never give up***
Zwergnases Mama
Rege dabei
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 220


« Antwort #16 am: 04. Januar 2013, 21:31:15 »

Huhu ingo
Danke für die Info, dass ist mehr, als mir heute die Post sagen konnte ...
Ob er das nachprüft... Ich habe ihn jetzt informiert. Liegt also in seiner Hand nun.
Und ja die Kommunikation ist etwas arg schwierig zwischen uns.

Bio-Papa, weil ich alle Worte die Mit Zeugung zu tun haben, so abwertend finde. Ich möchte ihn nicht darauf reduzieren.
Da Zwergnase aber einen Papa hat, musste eine Unterscheidung gefunden werden.

Gruß Zwergnases Mama
Gespeichert
Zwergnases Mama
Rege dabei
***
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 220


« Antwort #17 am: 19. Januar 2013, 23:14:48 »

Und nochmal eine Rückmeldung von mir...

Er hat sich nicht gemeldet und es kam auch kein Geburtstagsgruß (keine Post kein Anruf keine Sms) für den Zwerg.
Also alles doch so eingetroffen, wie ich befürchtet habe *sfz*

aber wenigstens weiss ich, dass ich meine Möglichkeiten ausgeschöpft habe, was das angeht.

Gruß Zwergnases Mama
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Alleinerziehend (Moderator: 82Marco)  |  Thema: Ansage der Ortsabwehsenheit wegen Weihnachtsgeschenken
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC


www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2017 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team