Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum und
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 19. November 2017, 09:43:14 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: AE - KM beeinflusst massiv Tochter (11)  (Gelesen 5120 mal)
berndw34
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7


« am: 04. Oktober 2012, 20:16:03 »

Hallo,
ich bin seit 2 Jahren AE mit meiner 12-jährigen Tochter, meine Große wohnt bei Ex. Die Situation läuft soweit gut und basiert auf einem Urteil AmtsGer, nachdem meine Ex Klage angestrengt hat und sich mit ihren Ansichten nicht durchsetzen konnte.
Seit geraumer Zeit sind zum Teil massive Versuche seitens der Ex zu erkennen, meine Kleine zum "Übersiedeln" zu bewegen. Meine Tochter ist stark im Konflikt, versucht bei beiden Eltern Balance zu halten, was die KM offensichtlich als Bestätigung ihrer Sichtweise deutet. Es werden gar Bestechungen mit Pferden u.ä. ins Rennen geführt. Begleitet wird dies durch anwaltliche Forderungen nach KiUnthlt bzw Verweigerung eigener unterhaltsverpflichtung. Als Hauptmotive vermute ich Geldvermehrung und gekränkte "Mutterehre".
Meine Kleine kann natürlich nicht abstrahieren und den Sachverhalt in seiner ganzen Tragweite zu erfassen.
Ich will nicht noch mehr Konflikte bei ihr schüren, kann aber die Aktivitäten der Ex nicht länger ignorieren.
Irgendwelche Ideen?   
Gespeichert
Ingo30
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.356


« Antwort #1 am: 04. Oktober 2012, 22:52:23 »

Hi Bernd,

willkommen hier. Ich denke mal Ehrlichkeit und Offenheit sind dabei wichtige Ratgeber. In spätestens 2 Jahren kann Deine Tochter auch vor Gericht durchsetzen, bei wem sie wirklich leben möchte.

Das Thema "Exen-Allmachtsphantasien" und die Meisterschaft in der Beeinflussung von Kindern sehen wir ja öfters hier im Forum. Von Haustieren, die nur angeschafft werden, damit die Kinder nicht zum Vater gehen "dann stirbt ja Dein Vogel, wenn Du ihn nicht versorgen kannst" über andere Tricks ist da nicht viel heilig. Also ist auch die Pferdegeschichte natürlich nicht ungeschickt. Wenn man dazu darum weiß, wie der Pferdesport Mädels auch zeitlich einbinden kann, eine sehr geschickte Vorgehensweise.

Aus der Forenerfahrung spielt natürlich der finanzielle Faktor auch immer mit rein. Kinder sind bequeme Druckmittel um den Zahlungsfluss in Gang zu halten (obwohl es sich ja so bei Euch fast aufrechnen müsste - hast Du keinen Titel gegenüber der KM?). Das Ganze eskaliert dann auch gerne, je näher die Volljährigkeit der Kinder rückt. Denn "Niederlagen" können hier nur wenige KMs einstecken. Vielmehr wird dann mit Hilfe der Beeinflussung und eigenen Anwälten versucht, die eigenen Kinder gegen den Vater in Stellung zu bringen (wobei selbst volljährige Kinder oft gar nicht merken, was da für ein Spiel mit ihnen gespielt wird) und obwohl die KMs längst keine Aktien mehr in dem Prozess haben. Gruß Ingo
Gespeichert
berndw34
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7


« Antwort #2 am: 05. Oktober 2012, 09:17:48 »

Ja, ähnliche Gedanken habe ich mir auch schon gemacht. Grundsätzlich prallt das an mir auch ab, gleichwohl beobachte ich schon mit Sorge den inneren Konflikt bei meiner Jüngsten. Letztlich bleibt mir wohl keine Wahl, als offen mit dem Thema umzugehen und irgendwo zu versuchen, den zentralen Ruhepol darzustellen. Soweit möglich.
Der Kindesunterhalt ist (bis jetzt) noch nicht gerichtsanhängig, das zeichnet sich aber ab. Da ich mehr verdiene als sie besteht sie darauf nichts zahlen zu müssen, dafür ich dann gerne mehr. Liegt ggw. noch auf Ebene der sich händereibenden Anwältinnen.
Ich schätze auch, dass Durchhaltevermögen und souveränes "Abarbeiten" angesagt ist. Dennoch stehe ich Tipps und Ratschlägen von Erfahrungsträgern mehr als offen gegenüber.
Gruß und Dank B.
Gespeichert
jenpa
Nicht wegzudenken
****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 440



« Antwort #3 am: 05. Oktober 2012, 20:38:19 »

Hallo Bernd 

Ja das kenne ich auch. Meine tochter ist aber schon 13.5 und hat bis heute diesen Manipulationsversuchen
seítens der KM standgehalten. Nächste woche haben wir den mittlerweile 3 Sorgerechtsprozess, beantragt
von der KM.
Also als betroffener AE-Vati kann ich dir nur raten, mache dein Ding weiter wie bisher. Bedränge du sie nicht.
Sei du der beständige,konsequente, verlässliche,tröstende, verstehende und liebende Elterteil.

Übrigens,was den Unterhalt betrifft, dies ist Angelegenheit der Eltern, die Kids damit involvieren
finde ich nicht gut.

jenpa



 
Gespeichert

..dem Kind beide Eltern
berndw34
Schon was gesagt
*
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7


« Antwort #4 am: 06. Oktober 2012, 14:50:41 »

Tja, ich vermute, Ähnliches blüht mir auch, Ex bringt sich derzeit (Kinder sind bei ihr, 1. Hälfte Herbstferien) gerade wieder in Stellung und manipuliert nach besten Kräften. Ich denke, deeskalierendes und zumindest äußerlich souvernänes Auftreten ist die beste (einzige?) Option.
Auf jeden Fall besten Dank für die bisherigen AW, waren sehr hilfreich zum Ordnen der eigenen Gedanken.
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Alleinerziehend (Moderator: 82Marco)  |  Thema: AE - KM beeinflusst massiv Tochter (11)
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC


www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2017 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team