Home Aufsätze Forum Chat Lexikon Links Feedback Impressum
 
 

Login

Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

 Startseite

Community

 Forum
 Chat
 Deine Daten
 User-Liste
 Umfragen

Informationen

 Erste Hilfe
 Urteile
 Lexikon Familienrecht
 Prozesskostenrechner
 Väterhymne

Service

Tags
 Links
 Downloads
 Buchempfehlungen
 Newsletter
 Webring
 Gästebuch
Internes

 Nachricht an uns
 Impressum und
     Nutzungsbedingungen

vatersein.de durchsuchen

Benutzerdefinierte Suche


Info


vatersein.de gehört das neunte Jahr in Folge zu den 6.000 wichtigsten deutschen Internetadressen.

vatersein.de - Forum 19. November 2017, 12:58:57 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.


Einloggen mit Benutzername und Passwort
 
 
Übersicht Hilfe Suche
Seiten: [1] 2 3   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Prozess gewonnen - GSR erhalten *freufreu*  (Gelesen 49173 mal)
Papa1977
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 148



« am: 07. Juli 2011, 20:58:32 »

hiho, seit heute hab ich es schriftlich. das gericht hat meinem antrag zugestimmt und das sorgerecht soll nun gemeinschaftlich erfolgen. für alle die nicht so im fall stecken. trennung nach 7 jahren, nicht verheiratet. mutter nach trennung gegen gsr. man was bin ich froh. verfahren lief seit oktober letzten jahres, also im nachhinein ging es eigentlich recht schnell. vielen dank an alle, die mir mit rat und tat zur seite standen. lg papa1977

ps: die einmonatige beschwerdedrift läuft seit, heute. mal sehen was passiert .... aber ich bleibe sowieso hier weil ich sicher den einen oder anderen rat benötigen werde.
« Letzte Änderung: 07. Juli 2011, 21:06:18 von Papa1977 » Gespeichert
midnightwish
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 9.822



« Antwort #1 am: 07. Juli 2011, 21:05:05 »

Glückwunsch.

Und es war wirklich ein URteil und kein Verglich dem die KM zugestimmt hat? *staun*

Gruß Tina
Gespeichert

Ein gebrochenes Versprechen ist ein gesprochenes Verbrechen
Papa1977
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 148



« Antwort #2 am: 07. Juli 2011, 21:07:00 »

hi, ne ist ein beschluss !!!!!! lg

ps: auf nen vergleich hätte ich mich nicht eingelassan ;-)
« Letzte Änderung: 07. Juli 2011, 21:08:43 von Papa1977 » Gespeichert
Burzel
Nicht wegzudenken
****
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 268


« Antwort #3 am: 07. Juli 2011, 21:08:56 »

Herlichen Glückwunsch  thumbup

WEnn du es schriftlich hast, kannst du da mal paar Auszüge der Begründung einstellen? Würde mich interessieren, was alles für Argumente für dich gesprochen haben. Vielleicht kann man ein oder anderes nutzen.

Supi, echt toll 
Gespeichert
Papa1977
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 148



« Antwort #4 am: 07. Juli 2011, 21:10:28 »

hi, ja mach ich. warte aber erstmal den monat ab. man, man. das hätte ich echt nicht gedacht.... lg

ps: lasst euch nicht unterkriegen !!!! mein lieblingsspruch auch auf der arbeit : ALLES WIRD GUT !!!!
Gespeichert
Ariba
Nicht wegzudenken
****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 752



« Antwort #5 am: 07. Juli 2011, 21:11:20 »

Moin,

Glückwünsche ebenso!!    (Mein GSR Antrag "läuft" derzeit beim OLG - in Beschwerde, da Ablehnung beim AG)

Und es war wirklich ein URteil und kein Verglich dem die KM zugestimmt hat? *staun*
DAS wäre auch meine mir wichtige Frage. Wenn Urteil, dann wäre es wohl der ERSTE überhaupt, oder??

Die Begründung des Gerichts wirst Du uns wenn vorhanden doch sicherlich nicht vorenthalten 

Nun heißt es das GSR auch zu leben bzw leben zu können. Das wird vermutlich für die wenigen Väter die das GSR erhalten dürfen, die nächste Hürde bei so manchen Kindesmütterchen sein.

Aber das GSR erhalten zu haben ist ja schon mal  thumbup thumbup thumbup
Grüße
Ariba
Gespeichert

Vom Amtsgericht entsorgt!
Und vom OLG wieder "recycelt"!!

Das OLG hat wieder die Normalität hergestellt: Ein Vater darf wieder sein Kind sehen - auch dann, wenn das Amtsgericht und die Mutter das nicht wollen!
MichaelBolten
Rege dabei
***
Beiträge: 197


« Antwort #6 am: 07. Juli 2011, 21:12:35 »

Glückwunsch auch von mir und alles Gute


lg Michael
Gespeichert
Papa1977
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 148



« Antwort #7 am: 07. Juli 2011, 21:14:29 »

hiho, wie jetzt. das erste Huch dachte hier sind shcon einige durch. also auf dem schreiben steht oben beschluss drauf ..... lg

ps: ich denke jetzt wird es weniger spannungen geben, da man sich auf einer ebene gegenübersteht gefühlstechnisch.
Gespeichert
ostseereiter
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 194



« Antwort #8 am: 07. Juli 2011, 21:19:27 »

Hi Papa1977,
klasse Herzlichen Glückwunsch. Ja das macht Mut.
OSR
Gespeichert
elwu
Gast
« Antwort #9 am: 07. Juli 2011, 21:28:06 »

Congratz! ich freu' mich für euch. Und hoffe, dass diese Erfolgsgeschichte anderen entrechteten Vätern den Antrieb gibt, den Kampf aufzunehmen!

/elwu
Gespeichert
zahltag
_zahltag
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 509

aka ickeapp


« Antwort #10 am: 07. Juli 2011, 21:35:51 »

 thumbup thumbup

dann hoffe ich, dass du in einem monat erneut frohe nachrichten ins forum trägst und deep das entsprechende urteil zukommen lässt....

daumen hoch

zahltag
Gespeichert
Papa1977
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 148



« Antwort #11 am: 07. Juli 2011, 21:42:50 »

hiho, aber sicher. und hier zwei meiner lieblingssätzte aus dem beschluss:

es entspricht grundsätzlich dem wohl des kindes, wenn es in dem bewusstsein lebt, dass beide elternteile für es verantwortung tragen. (dies gilt jedenfalls dann, wenn das kind zu beiden elternteilen eine gut ebeziehung hat, bzw. sich beide um es kümmern und kontakt mit ihm pflegen)

und

die übertragung des gsr auf den vater könnte dementsprechend zur reduzierung von konflikten führen. dies ist dem kindeswohl dienlich.

nun doch schonmal eine einzelheiten:

bezug wird auch noch auf den beschluss vom 07.7.02.2011, 9 UF 100/10 brandenburgisches ol (mindestmass an übereinstimmung usw.)


LG

Gespeichert
Bester Papa
_Bester Papa
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 841


« Antwort #12 am: 07. Juli 2011, 21:54:48 »

Glückwunsch auch von meiner Seite. Auch ich würde mich über ein paar mehr Infos wünschen da ich Ende August dran bin ( ja ja schon wieder verschoben wegen Ferien) Gruss Bester Papa
Gespeichert
ginnie
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1.848



« Antwort #13 am: 07. Juli 2011, 22:03:10 »

Hi
auch von mir Glückwunsch  und ich kann nur hoffen dass sich diese - Selbstverständlichkeit ---> gemeinsam Eltern - Gemeinsam Sorgerecht - langsam mal durchsetzt.

ligr ginnie

...die alle Väter hier grüßt, die sich so einsetzen für ihre Kinder, aber dies nicht tun um die KM zu nerven oder zu ärgern oder Macht auszuüben (ja auch solche KV gibt es ja nunmal, nur sind die zum Glück nicht hier vertreten...) sondern um wirklich aktiv mitzumachen und mitzuwirken bei der Erziehung des gemeinsamen Kindes. Ihr habt meinen Respekt.
Gespeichert

Durch Nachsicht setzt man der Gewalt kein Ende: damit bestärkt man die Gegner nur in der Gewissheit, sie hätten es mit einem Schwächling zu tun, der leicht zu bezwingen ist
elwu
Gast
« Antwort #14 am: 07. Juli 2011, 22:24:45 »

es entspricht grundsätzlich dem wohl des kindes

Hi,

um noch mal einen gesetzen Fakt aus dem für normale Menschen (Juristen sind zumeist unnormal) unerklärlichen Juristenspeak zu erläutern: 'grundsätzlich' bedeutet, es gibt mindestens eine Ausnahme, d.h., 'grundsätzlich' ist grundsätzlich *g* ein wenig zwingendes Argument.

/elwu
Gespeichert
Lausebackesmama
aka LBM
Globaler Moderator
******
Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 10.155


Ein Leben lang!


« Antwort #15 am: 07. Juli 2011, 22:25:44 »

 thumbup thumbup thumbup

Super, Glückwunsch auch von mir Ich hoffe, dass wir hier bald noch mehr solche Beschlüsse erleben dürfen!

LG LBM
Gespeichert

‎"Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern es ist die Entscheidung,
dass etwas anderes wichtiger ist als die Angst."
oldie
Administrator
*******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6.605


Bonnie 2


« Antwort #16 am: 08. Juli 2011, 00:04:22 »

Hi

Wenn ich es richtig verstanden habe, hat hier ein Amtsgericht das GSR entschieden - finde ich mutig. Wärst Du einverstanden, den Beschlusstext anonymisiert hier einzustellen? Die Begründung ist vermutlich für viele Väter mit ähnlichem Problem hilfreich.

Gruss oldie
Gespeichert

Wenige sind das, was sie vorgeben zu sein.
Und wenn ich es mir recht überlege - niemand.
Papa1977
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 148



« Antwort #17 am: 08. Juli 2011, 09:05:34 »

hi, ja war ein amtsgericht. die richterin hatte zwar bei der ersten anhörung gesagt, dass sie evtl. keine entscheidung treffen kann und wird und es wahrscheinlich auf ein kindeswohlgutachten rauslaufen wird ..... beim zweiten termin meinte sie, das es inzwischen diverse änderungen und urteile gibt und sie ein urteil sprechen kann. dies kam für mich und meinen anwalt sehr überraschend. ja das urteil kann ich zur verfügung stellen. ich würde jedoch die einmonatige beschwerdefrist abwarten wollen. lg papa1977
Gespeichert
Michael67
Frischling

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2


« Antwort #18 am: 08. Juli 2011, 09:57:14 »

Hi Papa1977,

Glückwunsch zur GSR-Entscheidung!

Wo ein Sieger ist, da gibt es auch einen Verlierer - also mein Rat, achte darauf, dass sich die KM nicht als Verliererin fühlt, sondern merkt, dass dies eine gute Entscheidung, vor allem für das Kind ist!

VG, Michael
Gespeichert
Papa1977
Rege dabei
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 148



« Antwort #19 am: 08. Juli 2011, 10:15:30 »

hi, ja sicher. ich sehe mich auch nicht direkt als sieger, eher als gewinner ;-) der eigentlich gewinner ist unser kind und das ich jetzt auch über sachen mitreden kann (elternabende usw.) wovon ich früher nichts mitbekam. ich hoffe, das es ein neuer anfang auf augenhöhe ist. die richterin und die vp denkt auch, das die möglichkeit besteht, spannung aus der situation zu nehmen. ich sehe die km nicht als verlierin, nur fonde ich es absolut i.o. das ihr grenzen aufgezeigt wurden, auch wenn in ihren augen alles ok war so wie es war. ich freu emich und hoffe, das es nicht zu einer beschwerde kommt im interesse unseres kindes. lg papa1977
Gespeichert
Michael67
Frischling

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2


« Antwort #20 am: 08. Juli 2011, 10:22:51 »

nun, Du wirst ganz schnell an der Reaktion der KM merken, wie sie die Entscheidung für sich einstuft! Aber ganz bestimmt eröffnet sich für Euch beide jetzt die Möglichkeit, Eure Verantwortlichkeiten für das Kind neu zu sortieren und dabei Spannungen abzubauen. Zum Spannungen abbauen müsst ihr natürlich beide beitragen! Ich drück dir die Daumen, dass es so positiv für Dich weiter geht! LG, Michael
Gespeichert
Mux
Spezialgruppe
*****
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.482



« Antwort #21 am: 08. Juli 2011, 10:51:39 »

Hi Papa1977,

auch von mir ganz liebe Glückwünsche. Wie weit wir hier in Deutschland allerdings von der
Normalität entfernt sind, sieht man auch an den euphorischen Reaktionen im Forum:
Einem Vater ist per Gericht das zugesprochen worden, was das Natürlichste der Welt ist:
Nämlich das Recht, Verantwortung für das eigene Kind zu übernehmen und schon flippen
alle aus!

Ich wünsche Dir, dass die KM das schluckt und nicht Beschwerde einlegt (so wie ich, aber mir
ist das GSR auch durch Amtsgericht verweigert worden) und feier erst mal schön!

Auch von mir die Bitte, den Beschluss einzustellen. Vielleicht auch vorab per PN?
Da ich im Beschwerdeverfahren bin, würde mich die Begründung sehr interessieren.

LG,
Mux   
Gespeichert
Bester Papa
_Bester Papa
***
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 841


« Antwort #22 am: 08. Juli 2011, 13:59:45 »

Über eine PN wäre ich auch mehr als dankbar. 

Grüße
BP
Gespeichert
DeepThought
Owner & Fast-alles-Versteher
Administrator
*******
Geschlecht: Männlich
Beiträge: 12.299



WWW
« Antwort #23 am: 08. Juli 2011, 14:29:26 »

Moin,

Glückwunsch...

ist ein beschluss
Würde ich gern veröffentlichen. Wenn er dir vorliegt bitte per E-Mail.

DeepThought
Gespeichert


Der 15. Senat des OLG Celle befindet vatersein.de in den Verfahren 15 UF 234/06 und 15 UF 235/06 als "professionell anmutend".
Meinen aufrichtigen Dank!
bagger1975
Gast
« Antwort #24 am: 08. Juli 2011, 14:29:46 »

Hallo BP,

willkommen im Club, Glückwunsch! Werd nicht überheblich ggü. KM und das GSR schafft Dir jetzt eine gewisse Souveränität, Dich über alle Belange Deines Kindes zu informieren. Wenn KM nicht ganz durchgeknallt ist, dann fördert dies sehr die Kommunikations- und Informationsbereitschaft, war/ist zumindest bei mir so und das ist für unsere Kleine nur zu begrüssen...

Viele Grüsse
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
Drucken
vatersein.de - Forum  |  Themen  |  Sorgerecht (Moderator: 82Marco)  |  Thema: Prozess gewonnen - GSR erhalten *freufreu*
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.10 | SMF © 2006, Simple Machines LLC


www.vatersein.de
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2002 - 2017 by Vater sein trotz Trennung/Scheidung - Das Portal für Trennungseltern
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Theme created by Khon Bangkok WebWebWeb team