vatersein.de - Forum

Themen => Medien => Thema gestartet von: DeepThought am 07. November 2016, 18:50:02



Titel: AKTUELL: KiMiss-Studie 2016/2017
Beitrag von: DeepThought am 07. November 2016, 18:50:02
Die KiMiss-Studie untersucht die Frage, in welchem Ausmaß das Getrenntleben oder die Trennung von Eltern und Kindern zu einer Sorgerechtsproblematik, oder zu Problemen wie Eltern-Kind-Entfremdung oder Sorgerechtsmissbrauch führt. Die aktuell laufende Studie richtet sich
•   an Elternteile, die getrennt von ihren Kindern leben und weniger Kontakt zu ihnen haben, als sie sich wünschen,
•   und an Elternteile, die in ein feindseliges Elternverhältnis involviert sind.
Die Studie berücksichtigt mit einem eigenen Abschnitt zu bisherigen Entwicklungen auch solche Eltern, die bereits an der Studie 2012 teilgenommen haben.

Sollten Sie von einer Sorgerechtsproblematik, von Problemen im Kontakt zu einem Kind, oder von der Entfremdung eines Kindes betroffen sein, sind Sie eingeladen, an dieser Studie teilzunehmen. Als Ergebnis der Befragung erhalten Sie eine Bewertung, in welchem Ausmaß das Kindeswohl unter der von Ihnen geschilderten Situation beeinträchtigt oder gefährdet ist.

Website des KiMiss-Projektes: http://www.kimiss.uni-tuebingen.de/de/2016studie.html


Titel: Re: AKTUELL: KiMiss-Studie 2016/2017
Beitrag von: Papa Markus am 10. November 2016, 08:45:44
Sehr Interessant. Danke dafür.

Ich habe leider keine Auswertung zum Abschluss meines Fragenkataloges erhalten (oder evtl. übersehen), erfolgt das gesondert?


Titel: Re: AKTUELL: KiMiss-Studie 2016/2017
Beitrag von: Papa Markus am 10. November 2016, 13:33:21
Ok, hat sich geklärt. Das Ergebnis erscheint am Ende etwas "zwischen den Zeilen".
Es steht über der farbigen Beschreibung der Klassifikation


Titel: Re: AKTUELL: KiMiss-Studie 2016/2017
Beitrag von: SpecialD am 15. November 2016, 14:41:17
Vielen Dank.

Die Befragung dauert eine gute Stunde. Fragen, bei denen ich mir eine Handlungsweise der Mutter nicht vorstellen kann, habe ich positiv für sie beantwortet.

Ergebnis der Befragung:

Zitat
Die geschilderte Erziehungssituation wird unter der derzeitigen KiMiss-Klassifikation durch einen vollständigen Verlust von Kindeswohl geschätzt (über 100% Verlust von Kindeswohl); dies wird als "Vorliegen einer Form von Kindesmissbrauch oder -misshandlung oder akute Gefahr für das Kind" gewertet.
[...]

 :puzz:

LG D


Titel: Re: AKTUELL: KiMiss-Studie 2016/2017
Beitrag von: LifeNoBeach am 19. April 2017, 20:14:54
Da reihe ich mich ein, lieber Daniel. Selbes Ergebnis. Aber was weiss denn schon ne Onlinebefragung über das richtige Leben...  :puzz: ;( :rofl2:

LNB